Emilie-Wüstenfeld-Gymnasium
Bundesstraße 78
20144 Hamburg
040 - 42 88 80 50
emilie-wuestenfeld-gymnasium@bsb.hamburg.de

Einadung zur ewg-Info-Messe für Beruf und Studium "START!"

Am Donnerstag, den 25.10., findet die "START!", die ewg-Info-Messe für Beruf und Studium, als Nachfolger des langjährigen Berufbasars statt. Mehr als 50 Eltern haben sich angemeldet, um unseren Schüler*innen Einblicke in ihre Berufe und damit eine erste Orientierung zur Berufswahl zu geben.

Weiterlesen...

Das Profil 2 des S3 präsentiert: "Träumerei - Performance.Video.Ausstellung"

Das S3P2  (Kut/Lam) präsentiert am Dienstag, den 23. Oktober,  ihre im Theaterunterricht entwickelte "Träumerei"-Performance, Beginn ist um 19 Uhr in der Aula. Im Anschluss daran werden die im Kunstunterricht entstandenen Werke ausgestellt. Der Eintritt ist frei. Wir freuen uns auf Ihr und euer Kommen!

 


Zurück aus Chicago

Zum ersten Mal hat eine Schülergruppe mit zwölf teilnehmenden Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufen 10 und 11 unsere neue Partnerschule in Chicago besucht. Wir freuen uns auf den Gegenbesuch unserer amerikanischen Austauschpartner.


Konzert des Elternchores

Am Sonntag, den 04. November, lädt der Elternchor um 18 Uhr herzlich zu einem kleinen Konzert mit Chormusik von Brahms bis Nena ins ewg ein. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.


Bild

An dieser Stelle wird noch gearbeitet

Test Test Test Test Test Test Test Test Test Test Test Test Test Test Test Test Test Test Test Test Test TestTest Test Test Test Test Test Test Test Test Test Test Link


Der Leitbild-Prozess

Im September 2018 wurde unser neues Leitbild der Schulöffentlichkeit vorgestellt, das Sie hier als Download finden.

Im Schuljahr 2016/17 haben wir den Prozess begonnen, ein neues Leitbild für unsere Schule zu entwickeln. Eine erste Bestandsaufnahme, was das Emilie-Wüstenfeld-Gymnasium zu bieten hat und in welche Richtung die Schule sich weiterentwickeln soll, fand im Rahmen einer Ganztagskonferenz mit Lehrern, Schülern und Eltern statt. Eine erste Arbeitsgruppe hat die Ergebnisse diskutiert, zusammengefasst und vorgestellt, danach hat sich sich eine Redaktionsgruppe mit der konkreten Formulierung des Leitbildes befasst, um es den entsprechenden Gremien zur Diskussion und letztlich zur Abstimmung vorzulegen - ein Prozess, der zum Ende des Schuljahres 2017/18 abgeschlossen wurde.

EWG Leitbild (PDF)


Berufs- und Studienorientierung am ewg

Die Berufs- und Studienorientierung gehört zu den allgemeinen Bildungs- und Erziehungsaufgaben der Schule. Wir wollen das Bewusstsein der SchülerInnen dahingehend stärken, dass die individuelle Berufs- und Studienorientierung von ihnen als notwendiger Teil der Lebensplanung erkannt wird. Arbeit und Beruf(ung?) sind für das Leben zentral und werden daher am ewg umfassend reflektiert. Das soziale Bewusstsein gehört ebenfalls zur Persönlichkeitsentwicklung und ist deshalb ein wichtiger Bestandteil unserer Erziehungsziele. Ab Beginn des Schuljahres 2018/19 führen alle Schüler*innen ein Portfolio zur Berufs- und Studienorientierung, in das alle zugehörigen Unterlagen – beginnend mit dem Girls’ and Boys’ Day in Klasse 5 und endend mit den Messebesuchen in der Oberstufe – gesammelt werden.

Jahrgang 7:  Schnupperpraktikum

Die Schüler begleiten ein Familienmitglied oder Freunde der Familie während dreier Tage im Beruf. Ziele sind ein erstes Bewusstmachen der Arbeit der Eltern, Verwandten oder Bekannten sowie eine Anregung zum häuslichen Dialog über die Berufswelt.

Jahrgang 8: Kleines Sozialpraktikum

Im kleinen Sozialpraktikum betreuen die SchülerInnen außerhalb der Unterrichtszeit über acht Wochen in zwei Wochenstunden einen hilfsbedürftigen Menschen. In der Nachbereitung erfolgt eine Reflexion über soziale Verantwortung und Lebensperspektiven.

Jahrgang 9: Betriebspraktikum

Ein dreiwöchiges Betriebspraktikum findet während der 9. Klassenstufe statt. Während dieser Zeit gewinnen unsere SchülerInnen einen ersten größeren Einblick in die Berufswelt und in einen Betrieb.

Jahrgang 10: Sozialpraktikum

Im Sinne der Lebens- und Berufsorientierung soll hier neben dem Berufsfeld „soziale Berufe“ vor allem die Persönlichkeitsbildung im Vordergrund stehen. Die Schüler arbeiten für zwei Wochen in sozialen Institutionen und begegnen dabei bedürftigen Menschen in unserer Gesellschaft. Diese Erfahrungen helfen den Schülerinnen und Schülern, sich die eigene Position zu verdeutlichen und soziale Verantwortung wahrzunehmen.

Jahrgang 11: Berufsorientierungswoche

In der Berufsorientierungswoche lernen die SchülerInnen ihre eigenen Fähigkeiten und Ziele besser kennen und diese in Bezug zu Berufsfeldern zu setzen. Sie erhalten ein Bewerbungstraining und Informationen über Bewerbungsmöglichkeiten und Ausbildungsgänge. Die SchülerInnen können sich auf dem ewg-Berufebasar über verschiedene Studiengänge und Berufe aus erster Hand informieren. Während der Studienstufe nehmen die Schülerinnen und Schüler außerdem am eintägigen „Schnupperstudium“ sowie an diversen Studien- und Ausbildungsmessen teil. Ergänzend werden im ewg sechs mal pro Schuljahr persönliche Beratungen von der Agentur für Arbeit durchgeführt. Sehr gern fördern und unterstützen wir längere Auslandsaufenthalte, typischerweise ein halbes oder ein ganzes Jahr in der Klassenstufe 10 oder unmittelbar danach.


Klassenreisen und Profilreisen am ewg

Für Schüler*nnen, die seit dem Schuljahr 2016/17 am ewg eingeschult wurden, sind die Klassenreisen mit weitgehend festen Reisenzeiträumen wie folgt auf die Jahrgangsstufen aufgeteilt:

Klasse 5: Es findet eine erste kurze 2-3-tägige Kennenlernreise in die Umgebung Hamburgs zu Beginn des Schuljahres statt. Mit der Kennenlernreise verfolgen wir das Ziel, durch teambildende Spiele und Unternehmungen eine gute Klassengemeinschaft entstehen zu lassen.

Klasse 7: In diesem Jahrgang findet eine einwöchige innerdeutsche Klassenreise statt, Ziel und Durchführung werden von den Klassen individuell gestaltet - meist mit erlebnispädagogischem Bezug, einige Klassen wählen ein gemeinsames Zeil aus. Als Reisezeitraum wird meist die Woche nach den Maiferien festgelegt.

Klasse 9: Eine einwöchige Sportreise wird geplant, die in der zweiten vollen Schulwoche des Schuljahres stattfinden soll.

Klasse 12: Eine einwöchige Profilreise steht  in der Woche vor den Herbstferien an, das Reiseziel im In- oder Ausland ist abhängig vom Thema und Schwerpunkt des Profils.

Zusätzlich möglich sind Austausche in den Stufen 8-11, zurzeit werden regelmäßig - meist alle 2 Jahre - angeboten: Rouen und Paris (Frankreich), Kangasala (Finnland) und seit 2018: Chicago (USA).


Projektwoche Herbst 2012

Die Projektwoche Ende Oktober unter dem Motto 'Projekte neu denken' war sehr erfolgreich. Die ersten Rückmeldungen haben es deutlich gezeigt und inzwischen gibt es eine umfangreiche Online-Evaluation, die unsere "Projektgruppe Unterrichtsentwicklung (PUE)" bei Schüler und Lehrern durchgeführt hat und in Kürze detailliert vorstellen wird. Während wir in den vergangenen Jahren Projektwochen immer im festen Klassenverband durchgeführt haben, bietet das neue Konzept den Schülerinnen und Schülern deutlich mehr Raum zur Verfolgung ihrer eigenen Ideen. Neu ist auch, dass die Projekte jetzt überwiegend jahrgangsübergreifend angelegt sind und von den Schülerinnen und Schülern gewählt werden konnten.
Ausnahmen: Die 5. Klassen haben eigene Klassenprojekte gemacht unter der Überschrift: Wir werden eine Klasse, die 10. Klassen waren im Sozialpraktikum aktiv.

Berichte von den verschiedenen Projekten gibt's unter folgenden Links

www.ewg-projektwoche2012.tumblr.com
(erstellt von Lisa, Charlotte, Inga, Emma und Marieke - alle 8d)

www.projektwoche-ewg.de.tl
(erstellt von Nell, Emily, Greta und Lana – alle 7a)

www.projektwoche-ewg.tumblr.com
(erstellt von Lilly, Nora, Louisa, Lasse und Teresa)

ewg-projektwoche.tumblr.com
(erstellt von Danial, Luis, Anouk, Anto(nia) und Cleo)

Sehr muntere und unbedingt ansehenswerte Filme von allen 5 Projekttagen haben Anton und Lukas (als reisende Reporter), Tim und Juri (hinter der Kamera) gedreht und geschnitten - zu sehen unter: www.youtube.com/user/ewgtvhamburg

Carlo und Luis haben die Projektwoche in einem Film dokumentiert.


Theater-AG in Klasse 6 und 7

(K)eine Märchen

Mit einem bunten Strauß von (Anti-)Märchenszenen und viel Spielfreude haben die Schüler und Schülerinnen der Theater AG der 6.Klassen unter der Leitung von Friederike Pfeiffer und Natalie Skiba uns am Mo, den 24.9. erfreut. Hier das ganze Team Ein Bild- und ein paar Eindrücke von den Märchenszenen:

Alle im Schlussbild König und Tochter Schneewittchen und die 4 Zwerge

AG Undercover

Am Mo, 17.9. gab's "Die drei !!! - Undercover im Netz" - eine gelungene Aufführung der Theater AG Klasse 7 unter der Leitung von Natalie Skiba. "Die drei !!! - Undercover im Netz" - das Aufführungsteam der Theater AG 7 und ihre 'Vorbilder': Lena, Natalie, Friederike (Fritzi), Carolyn (alle Abitur 2010) sowie Constantin (Abi 2009). Natalie und Fritzi leiten die Theater AG'en der Klassen 6 und 7.

AG 7 Abiturienten AG 7 DreierbildAG 7 Schlussbild

Herzlichen Glückwunsch Abi 2012!

98 Abiturentinnen und Abiturienten konnten wir in diesem Jahr zum erfolgreich bestandenen Abitur gratulieren!
Gleich zwei Tage haben wir - wie schon in den letzten Jahren - Abiturfeiern 'geatmet' und das war sichtbar freudvoll für alle Beteiligten:
zunächst am Freitag, den 8.6., die feierliche Zeugnisverleihung in der bis auf den letzten Platz gefüllten Aula (!) und am Samstag, den 9.6. der Abiturball in den festlichen Räume des 'Parmalents'.

Hier einige Eindrücke von beiden Festen:

Warten auf den Einmarsch der AbiturientInnen, Saal und Empore - bis auf den letzten Platz gefüllt, der Elternchor, Schulleiterrede


Abiturienten lauschen?, der Chor der Mittel- und Oberstufe - hoch konzentriert..., ... und nach dem Auftritt, Feyza und Chantel - die Schülerrede

Ein Dankeschön der Eltern an die Lehrer, die Zeugnisverleihung, das Sprachenprofil, das Profil Kunst und Kultur

Das Profil Globalisierung, das Medienprofil, das naturwissenschaftliche Profil (hier schon ein bisschen in Auflösung - bei den humorvollen Worten des Tutors), getanzt wurde bis 3 Uhr nachts

Anna S. und Silke K.


Übrigens:
Noch mehr zum Thema Abitur und Abschied nehmen gab's am 7.6. beim traditionellen Fußballspiel der Abiturienten gegen ihre Lehrer. Wir müssen leider verraten, dass die frisch gebackenen Abiturienten haushoch gewonnen haben - mit beeindruckender Schnelligkeit und einiger Spielkunst. Hier die Bilder von der 'Schlussfeier':



Aufopferungsvoll mitgekämpft hat übrigens auf Seite der Lehrer auch Silke Kutschke, sie fehlt leider auf den Bildern wegen eines dringenden Anschlusstermins (halt immer busy unsere Lehrerinnen, gell?).