einstimmig unschuldig

Frei nach Kleists Sonderbarer Rechtsfall in England feat. König Peter aus Büchners Leonce und Lena

einstimmig unschuldig Probenfoto 2Nach erfolgreicher Bewerbung wurde das S2P4/Lam mit "einstimmig unschuldig" eingeladen im Rahmen des Hamburger Schultheaterfestivals tms 2017 unter dem Wettbewerbsthema „Theater.Film“ im Ernst-Deutsch-Theater aufzutreten. In drei der letzten Proben wurde die Gruppe in diesem Rahmen zudem von der Schauspielerin Ulrike Knospe gecoacht. Der Kurs hat nach der Premiere am 03.05. in der Aula am ewg dann am 08.05.2017 das Festival im Ernst-Deutsch-Theater mit einstimmig unschuldig eröffnet, das Hamburg Journal berichtete darüber mit einem kurzen Beitrag. Danach folgte noch eine Einldung zum Schultheater der Länder nach Potsdam, wo wir im September 2017 als Hamburger Vertreter im Hans-Otto-Theater noch einmal aufgeführt haben und uns die Siegerproduktionen der anderen 15 Bundesländer angeschaut haben. Eine Rezension des Festivals mit einem kurzen Bericht über unsere Inszenierung gibt es bei nachtkritik.de.




einstimmig unschuldig 1 kleinInhaltlich angelehnt an die Anekdote Sonderbarer Rechtsfall in England von Heinrich von Kleist geht es in einstimmig unschuldig um einen Mordfall, über den Geschworene beraten, die allerdings ohne Essen und Trinken so lange eingeschlossen bleiben müssen, bis ihr Urteil einstimmig ist. Die Indizienlage spricht eindeutig gegen den Angeklagten und es sieht nach einer raschen Urteilsfindung aus, wäre da nicht dieser eine starrköpfige Geschworene, der auf unschuldig plädiert und den gesamten Prozess in die Länge zieht, bis der Hunger die anderen so heftig plagt, dass sie sich dem Starrkopf entgegen ihrer eigenen Überzeugung anschließen und zum einstimmigen Urteil kommen: Scheiß auf Beweise, dann ist er eben unschuldig. Aber da ist noch der König, der den einen Starrkopf zu sprechen wünscht – konfus und verstörend, in seinen Worten angelehnt an König Peter aus Georg Büchners Leonce und Lena mit seiner ebenso wirren und verstörend-tänzelnden Schar an Untertanen, für die er denken muss, denn sie denken nicht, sie denken nicht. Entweder der Starrkopf wird begnadigt oder nicht. Entweder, oder. Ein Drittes gibt es bei König Peter nicht. Vielleicht ist es so, vielleicht ist es aber auch nicht so.