Alsterlauf: Unsere Spendenaktion am Ende des Schuljahres

„Wie oft bist du rum?“, „Ich brauche noch einen Stempel“ und „Es ist so heiß, eigentlich kann ich nicht mehr“ (in manchen Jahren aber auch: „Dieser Nieselregen – er nervt!“). Das sind wohl die häufigsten Sätze von EWG-SchülerInnen beim traditionellen Sponsorenlauf für Viva con Agua. Die Schüler laufen ein, zwei oder sogar drei Runden um die Außenalster, für jeden Kilometer gibt es einen Stempel und für jeden Stempel hinterher eine Spende eines selbst gesuchten Sponsoren, die wir seit dem Jahr 2011 alljährlich dem Verein Viva con Agua spenden. Eine Summe von 9426,10 Euro kam so im Jahr 2016 zusammen, Viva con Agua ist eine eng mit dem FC St. Pauli verbundene Organisation, die Spendengelder für Wasserprojekte der Welthungerhilfe in Afrika, Asien und Lateinamerika sammelt.Weltweit leben fast eine Milliarde Menschen ohne Zugang zu sauberem Trinkwasser und über 2,5 Milliarden Menschen ohne angemessene sanitäre Basisversorgung. Entwicklungshilfe im WASH-Sektor (WASH = Water, Sanitation and Hygiene) ist für diese Menschen überlebenswichtig. Die Spenden der vergangenen Jahre hat Viva con Agua zum Beispiel für die Finanzierung von Wasserspendersystemen in Kindergärten in Havanna und von Brunnen im Millenniumsdorf Auhya Pihni in Nicaragua verwendet. Das aktuell unterstützte Projekt umfasst den Bau und die Sanierung von Wasserstellen in Nepal. Das Nepal-Projekt umfasst ein großes Gebiet, hat eine Laufzeit bis 2019 und insgesamt ein Volumen von über 620.000 Euro. Rund 40.000 Menschen aus den ärmsten Bevölkerungsschichten Nepals erhalten dadurch Zugang zu sanitärer Grundversorgung. Und haben wir uns auch auf einen sonnigen Sommertag 2017 gefreut, in dem es wieder hieß: Laufen, Stempel sammeln, um Viva con Agua erneut mit Sponsorengeldern zu unterstützen!
E. Coners (Organisatorin Spendenlauf)