Science Festical in Göttingen

Seit 2012 fahren naturwissenschaftlich interessierte Schülerinnen und Schüler aus unserer Studienstufe im Januar für zwei oder drei Tage nach Göttingen, um auf dem vom Schülerlabor Xlab organisierten Science Festival Universitätsluft zu schnuppern, interessante Vorträge - auch von Nobelpreisträgern - zu hören und an neuen Forschungen in den Naturwissenschaften teilzuhaben. Es werden Fachgebiete aus der Physik, Chemie, Biologie und Geographie berührt,außerdem wird ein Festvortrag in der Wilhelms-Aula in Göttingen gehalten. Hier einige Beispiele der Themen der vergangenen Jahre:
- Pflanzenanbau auf dem Mars – und warum ich dafür in die Antarktis gehe
- Das Gehirn bei der Arbeit – zum Sehen und Wahrnehmen beim Affen und Menschen
- Fusion von Wasserstoff- Energie der Zukunft oder ewiger Traum
- Lichtmikroskopie in ungeahnter Schärfe (von Stefan Hell, der ein Jahr später den Nobelpreis für die Entdeckung erhielt, die er uns mit diesem Vortrag vorgestellt hat.)
Wir übernachten in der Göttinger Jugendherberge und interessierte Schülerinnen und Schüler haben die Möglichkeit, an einem dritten Tag in einem der Göttinger Experimentallabors Versuche zu physikalischen Themen durchzuführen. Der Besuch des Science Festivals ist freiwillig und exklusiv, eine Bewerbung ist notwendig, da die Plätze sehr begrenzt sind.