Sprachreisen und Austauschprogramm

Die ersten Auslandserfahrungen machen unsere Schüler in der 8. Klasse beim Frankreichaustausch mit einer Schule in Rouen oder in Marseille. Das Ziel ist, möglichst alle Schülerinnen und Schüler der 8. Klassen an einer Auslandsreise mit einem sprachlichen Schwerpunkt teilnehmen zu lassen. In den letzten Jahren ist uns dies immer gelungen. Wenn - wie zuletzt 2010 - einer unserer Austauschpartner für ein Jahr aussetzt, so ist z.B. eine Fahrt nach Paris organisiert worden.

In der Oberstufe kommt eine Austauschreise zu unserer Partnerschule in Zürich, das Gymnasium Unterstrass, in Betracht. Obwohl es sich ja in diesem Fall um eine Fahrt in den deutschprachigen Teil der Schweiz handelt, birgt die Begegnung der junden deutschen und Schweizer Schüler interessanterweise sowohl sprachlich wie kulturell einige Überraschungen. Die 'Melange' von Gemeinsamkeiten und Verschiedenartigkeiten wird in der Regel in vielfacher Hinsicht fruchtbar. Dieser Austausch findet allerdings nicht in jedem Jahr automatisch statt, sondern wird je nach Interesse auf Lehrer- wie Schülerseite von Fall zu Fall organisiert.

Der Kontakt zu unserer Partnerschule in Chicago (St. Rita of Cascia High School) ist inzwischen leider auf Eis gelegt, weil die verschiedenen Bedingungen auf beiden Seiten (Größe der Gruppe, Einschränkung auf männliche Schüler) am Ende einer Fortsetzung des Austausches doch recht deutlich im Weg standen. Über die Möglichkeit, einen regelmäßigen Austausch zu einer anderen High School in Chicago aufzubauen, ist noch nicht entschieden worden.

Die Projektreisen der Oberstufe können seit Beginn der Profiloberstufe mit den inhaltlichen Schwerpunkten der jeweiligen Profilklasse verknüpft werden. Es muss insofern aber keineswegs immer das Ausland sein. In den letzten Jahren sind dies die Reiseziele gewesen: Rom, München, London, Prag, die Steiermark und Paris.